Brand in Düsseldorf: Container mit leeren Spraydosen in Reisholz fängt Feuer

Feuer in Düsseldorf : Container mit leeren Spraydosen brennt bei Entsorgungsfirma

Auf dem Gelände einer Düsseldorfer Entsorgungsfirma hat am Dienstagabend ein Container mit leeren Spraydosen gebrannt. Auch Tankbehälter gerieten in Brand. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer auf dem Gelände an der Oerschbachstraße habe auch auf mehrere leere 1000 Liter fassende Tankbehälter übergegriffen, teilte die Feuerwehr in Düsseldorf mit. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Passanten hatten das Feuer am Dienstagabend um 20.14 Uhr im Bereich Reisholz gemeldet.

Die Einsatzkräfte konnten gemeinsam mit der Werksfeuerwehr verhindern, dass das Feuer auf weitere Teile des Geländes übergreift. Während der Löscharbeiten waren immer wieder kleine Explosionen zu hören. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar.

Ein Mitarbeiter des städtischen Umweltamtes begleitete den Einsatz vor Ort. Vorsorglich wurde das Kanalnetz vom städtischen Abwassersystem getrennt und so das Löschwasser bis auf Weiteres in betriebseigenen unterirdischen Tanks aufgefangen. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet.

(siev/dpa)