1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Box-Champion Timo Rost gibt seiner Freundin das Ja-Wort

Heirat in Düsseldorf : Timo Rost gibt seiner Laura Katharina das Ja-Wort

Gänsehaut im Düsseldorfer Rathaus – und das trotz der hochsommerlichen Temperaturen. Boxprofi Timo Rost gab seiner Laura-Katharina das Ja-Wort

(mjo) Als bei der Trauung von Profiboxer und WBF-Meister Timo Rost mit seiner Freundin Laura Katharina der Song „Ja“, gesungen von Joel Bransteiner, erklang, konnten sich das Brautpaar und deren Gäste der Wirkung dieses Liebeslieds, das ursprünglich von der Gruppe Silbermond stammt, nicht entziehen („Ja, ich atme Dich....“). Nicht nur Gänsehaut, auch feuchte Augen gab es da im Jan-Wellem-Saal.

Timo Rost, ein waschechter Gerresheimer Junge, war da einmal für ein paar Momente nicht der Boxer, den seine Gegner wegen seiner Kampfstärke fürchten, sondern ein mit seinen Tränen kämpfender Bräutigam. Als dann Oberbürgermeister Thomas Geisel Anekdoten aus seiner „Nebentätigkeit“ als Standesbeamter erzählte, kam schnell wieder Fröhlichkeit unter den Gästen auf. Noch sei keine von ihm geschlossene Ehe in die Brüche gegangen, versicherte Geisel. Und nicht nur das. Er vermute, dass der Erfolgsweg von Fortuna viel mit ihm zu tun habe, denn er habe immerhin bereits vier Akteure aus der Erfolgsmannschaft in den Hafen der Ehe verholfen. „Ich schätze es, wenn Sportler verheiratet sind, denn die eigene Frau ist das beste Trainingslager“, zitierte Geisel noch einen der bekanntesten Sprüche von Fußball-Erfolgstrainer Otto Rehagel. Laura Katharina Rost, die in einem bezaubernden creme-farbenen Fit-und- Flare-Kleid mit vielen Plissee-Falten der absolute Mittelpunkt der Feier war, traut man dies ohne Einschränkung zu. Der ehemalige Weltklasse-Boxer Rüdiger May, der jetzt Trainer von Düsseldorfs Hoffnung im Boxen ist, nickte dazu bestätigend. Musikalisch passend wie der Beginn der Zeremonie im Rathaus, war dann auch das Ende.

Als das Brautpaar vor das Tor des Rathauses trat, wurde es mit einer Salve goldener Konfetti vor dem Tor des Rathauses begrüßt. Die Musikgruppe „Die Fetzer“, die zum 70-jährigen Bestehen der Swinging Funfares auf dem Marktplatz auftraten, spielte ihr Liebeslied für die Brautleute: „Wenn ich träum‘ in der Nacht, träum‘ ich immer von Dir. Du bist der hellste Stern in dieser schönen Nacht. Und der Stern sagt zu mir, ich bleib gerne bei Dir.“