1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Sperrung des Flughafen Düsseldorf: "Bombenkoffer" enthielt Mehl, Stärke und Zimt

Sperrung des Flughafen Düsseldorf : "Bombenkoffer" enthielt Mehl, Stärke und Zimt

Der vermeintliche Bombenkoffer vom Düsseldorfer Flughafen, nach dessen Fund vergangene Woche der gesamte Airport stundenlang gesperrt worden war, enthielt Mehl, Speisestärke und Zimt.

Einen entsprechenden Bericht von "Spiegel Online" bestätigte am Dienstag die Düsseldorfer Polizei. Das Ergebnis einer weiteren Stoffanalyse durch das Landeskriminalamt (LKA) stehe jedoch noch aus, sagte ein Polizeisprecher. Mit abschließenden Untersuchungsergebnissen sei kurzfristig zu rechnen.

Schon am Freitag waren in Düsseldorf Zweifel laut geworden, ob es sich um Drogen handele. Analysen des Landeskriminalamtes (LKA) hatten den positiven Befund eines ersten Schnelltests nicht bestätigt, hatte ein Polizeisprecher erklärt. Dabei hätte mit dem positiven Schnelltest, der Verpackung im Gepäckstück selbst und der Vermischung mit einem duftintensiven Zimtpulver zunächst alles darauf hingedeutet, sagte ein Sprecher der Polizei.

In dem verdächtigen Gepäckstück hatte ein Experte zunächst Sprengstoff vermutet. Nachdem der Koffer mit einem Wassergewehr beschossen wurde, kamen drei Pakete mit insgesamt neun Kilogramm weißem Pulver zum Vorschein. Woraus das weiße Pulver bestand, war am Freitag noch nicht geklärt gewesen. Laut "Spiegel Online" handelt es sich nach einer ersten LKA-Analyse um neun Kilogramm Mehl und Speisestärke.

Die Sperrung am Dienstag vergangener Woche betraf weit mehr als 10.000 Passagiere. 140 Flüge fielen aus.

(lnw/AFP )