Täter auf der Flucht: Blitzeinbruch bei Juwelier gescheitert

Täter auf der Flucht : Blitzeinbruch bei Juwelier gescheitert

Düsseldorf (dto). Drei maskierte Männer haben am Freitagabend in der Innenstadt versucht, bei einem Juwelier einen so genannten Blitzeinbruch zu verüben. Mit großen Stahlhämmern wollten sie die Schaufensterscheibe einschlagen, was aber nicht gelang. Daraufhin flüchteten die Männer mit einem Auto. Eine sofort eingeleitete Fahndung bisher noch nicht erfolgreich.

Gegen 17.33 hatten Zeugen gesehen, dass ein schwarzer Audi A6 Kombi vor dem Juwelier an der Blumenstraße hielt. Zwei Männer sind dann ausgestiegen und sollen nach Angaben der Zeugen weiße Masken aufgehabt haben. Die Beiden haben dann versucht, mit Stahlhämmern die Scheibe des Juweliers einzuschlagen. Das schafften sie aber wohl wegen des dicken Panzerglases nicht und gaben auf. Sie stiegen zurück in den schwarzen Kombi und flüchteten in unbekannter Richtung. In dem Auto soll noch ein dritter Täter gesessen haben.

Der Juwelier informierte sofort die Polizei, die am Freitagabend aber noch nicht fündig geworden waren. Die Polizei sucht jetzt nach dem Fluchtwagen, dem schwarzen Audio A6 Kombi, der zuvor gestohlen worden war. Das Fahrzeug hat auffällig breite Reifen und folgendes Kennzeichen: D-ZX 91. Hinweise an die Polizei unter 0211 / 87 00.