Düsseldorf: Zeitungsbote in Friedrichstadt überfallen

Düsseldorf : Zeitungsbote in Friedrichstadt überfallen

Leichte Verletzungen erlitt am frühen Donnerstagmorgen ein 19-Jähriger, als er auf der Gustav-Poensgen-Straße Zeitungen austrug und unvermittelt von zwei Männern überfallen wurde. Die bislang unbekannten Täter erbeuteten gerademal zehn Euro.

Um kurz nach 5 Uhr war ein 19-jähriger Düsseldorfer auf der Gustav-Poensgen-Straße in Friedrichstadt unterwegs und trug Zeitungen aus. Vor der Hausnummer 55 (zwischen Hüttenstraße und Halskestraße) wurde er plötzlich von zwei jungen Männern angegangen.

Sie fügten ihm mit einem spitzen/scharfen Gegenstand oberflächliche Hautverletzungen zu und erbeuteten den Zehn-Euro-Schein aus seinem Portemonnaie. Anschließend flüchteten sie in Richtung Oberbilker Allee. Sie sind etwa 20 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank. Einer trug eine Brille mit dünnem Rahmen. Sie waren mit dunklen Kapuzen-Shirts bekleidet und sprachen akzentfreies Deutsch.

Das Kriminalkommissariat 32 bitte um Hinweise unter Tel. 8700.

(ots)