1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Kreis Olpe/Düsseldorf: Warnung vor Abzocke mit dem Post-Ident-Verfahren

Kreis Olpe/Düsseldorf : Warnung vor Abzocke mit dem Post-Ident-Verfahren

Die Polizei des Kreis Olpe warnt vor einer dubiosen Masche, mit der offenbar eine Firma aus Düsseldorf Verbraucher täuschen will. Demnach bestätigen Kunden an der Haustür der Zusendung von Informationsmaterial. In Wahrheit stimmen sie aber einem Vertrag zu.

Bei der Masche wird Verbrauchern zunächst telefonisch kostenloses Informationsmaterial über die Produkte der Firma (zum Beispiel Geldanlageprodukte, Lotterieteilnahme etc.) angeboten. Einige Tage später erhalten die Angerufenen dann Besuch von einem Mitarbeiter einer Zustellungsfirma, die das vermeintliche Infomaterial gegen Vorzeigen des Personalausweises und Abgabe einer Unterschrift des Empfängers übergeben. Unwissentlich gehe der Verbraucher so einen Vertrag mit der Firma ein, teilte die Polizei mit.

So auch in einem aktuellen Fall, der sich in der vergangenen Woche in Wenden im Kreis Olpe ereignet hat. Eine 41-jährige Frau wurde auf die beschriebene Weise getäuscht und in einem Mahnbescheid der Firma aufgefordert, einen ausstehenden Betrag in Höhe von 137,50 Euro zu überweisen.

Die Polizei rät daher davon ab, an der Haustür solche Schreiben zu quittieren. Für alle, die auf die Masche reingefallen sind, halten die Verbraucherzentralen entsprechende Musterbriefe bereit, um gegen die Betrüger vorzugehen. Außerdem sollten Betroffene umgehend bei der Polizei Strafanzeige wegen Betrugs erstatten.

(ots)