Verkehrsunfall in Düsseldorf-Heerdt: 30-Jährige schwer verletzt

Polizeieinsatz im Stadtteil Heerdt : 30-Jährige nach Verkehrsunfall in Düsseldorf schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend im Düsseldorfer Stadtteil Heerdt ist eine Fußgängerin so schwer verletzt worden, dass sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden musste.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall an einer roten Ampel an der Kreuzung Willstätterstraße/Schiessstraße. Dort fuhr ein 69 Jahre alter Mann mit seinem Peugeot bei Grün los und bog nach links auf die Schiessstraße ab. Dabei fuhr er eine Fußgängerin an. Die 30-Jährige stürzte und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE