Verdacht der Unfallflucht: Seniorin in Eller angefahren

Verdacht der Unfallflucht in Düsseldorf-Eller: Polizei sucht eine Woche nach Unfall weiter Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen, nachdem eine Fußgängerin vor einer Woche bei einem Verkehrsunfall in Düsseldorf-Eller schwer verletzt worden war. Auf einer Kreuzung hatte sie ein Auto angefahren.

Zwischen 16.30 und 17 Uhr habe die 76-Jährige zu Fuß die Straße Am Hackenbruch überqueren wollen, wo sie die Zeppelinstraße und die Reisholzer Straße kreuzt, so die Polizei. Hierbei sei sie von einem Auto erfasst worden, das von der Zeppelinstraß nach links abgebogen sei.

Die Seniorin sei zu Boden gefallen, doch der Fahrer (oder die Fahrerin) sei ohne anzuhalten weitergefahren. Die verletzte Frau konnte sich zunächst selbstständig nach Hause begeben. Aufgrund ihrer Schmerzen riefen dann aber Familienangehörige einen Krankenwagen, der sie in eine Klinik brachte. Ihr Sohn meldete den Vorfall erst einige Tage später bei der Polizei. Die Beamten suchen nun Zeugen und bitten um Hinweise unter der Telefonnummer 0211-8700.

(aka)