Unfall in Düsseldorf: Schwächeanfall am Steuer – 26.000 Euro Schaden

Unfall in Düsseldorf : Schwächeanfall am Steuer – 26.000 Euro Schaden

Auf der Kölner Straße verlor eine Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug, das drei geparkte Fahrzeuge rammte und dann umkippte.

Ein Schwächeanfall war wohl die Ursache eines folgenschweren Unfalls am Montagabend in Oberbilk. Gegen 20.30 Uhr war eine 56-Jährige mit ihrem Renault stadtauswärts unterwegs, als sie den Wagen plötzlich nicht mehr steuern konnte.Das Auto kam in Höhe der Erik-Nöltin-Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte dort drei geparkte Pkw, darunter ein Taxi. Durch die Wucht des Aufpralls kippt das Fahrzeug anschließend um und blieb auf der Seite liegen.

Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Den Sachschaden beziffern die Unfallexperten der Polizei auf rund 26.000 Euro

(sg)