Unfall in Düsseldorf: Pkw erfasst Fußgänger beim Abbiegen - Mann in Klinik gestorben

Von Auto erfasst : Fußgänger stirbt nach Unfall in Düsseldorf an Verletzungen

Nach einem schweren Verkehrsunfall am Mittwoch auf der Oststraße in Düsseldorf ist das 74 Jahre alte Unfallopfer in der Nacht gestorben. Der Senior war vom Pkw eines gleichaltrigen Mannes erfasst worden, der den Fußgänger wohl beim Abbiegen übersehen hatte.

Nach den bisherigen Ermittlungen war gegen 12.10 Uhr ein 74-Jähriger aus Ratingen mit seinem BMW auf der Steinstraße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. An der Kreuzung Oststraße wollte er nach rechts abbiegen.

Hierbei übersah er wahrscheinlich einen ebenfalls 74 Jahre alten Fußgänger aus Düsseldorf, der an der dortigen Furt die Straße queren wollte. Der Mann wurde von dem Pkw erfasst und dann zu Boden geschleudert.

Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt vor Ort wurde er mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Hier starb er in der Nacht zu Donnerstag.

Das Unfallaufnahme-Team der Polizei sicherte die Unfallspuren. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern an.

(csr)
Mehr von RP ONLINE