1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Unfall in Düsseldorf: Mann fährt in Bäckerei – Mutter und Kind verletzt

Unfall in Düsseldorf-Lörick : Mann fährt in Bäckerei – Mutter und Kind verletzt

Ein 57 Jahre alter Autofahrer hat am Donnerstag die Kontrolle über seinen Wagen verloren – vermutlich wegen eines medizinischen Notfalls. Eine Mutter und ihr achtjähriges Kind wurden schwer verletzt.

Ein dramatischer Unfall mit drei Verletzten hat sich am Donnerstagnachmittag in Lörick ereignet. Ein 57-Jähriger aus Düsseldorf war nach Informationen der Polizei mit seinem Ford auf der Niederdonker Straße unterwegs – Zeugen zufolge mit hoher Geschwindigkeit. Offenbar verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Grund hierfür sei vermutlich ein internistischer Notfall gewesen, also ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall, sagte ein Polizeisprecher.

Der Wagen des 57-Jährigen schoss an der Kreuzung zum Grevenbroicher Weg gegen zwei Autos, die vor einer Bäckerei geparkt waren. Der schwarze Ford krachte gegen die Wand – die Schaufensterscheibe der Bäckerei ist zerbrochen, die darunter liegende Mauer verhinderte offenbar jedoch, dass das Auto in das Geschäft fuhr.

Die geparkten Autos wurden durch die Wucht zu beiden Seiten gedrückt und trafen eine 39-jährige Mutter und ihre achtjährige Tochter. Der Unfallfahrer musste noch vor Ort reanimiert werden. Das Mädchen und der 57-jährige Mann wurden wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser gebracht, die Achtjährige schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Die 39-Jährige wurde ebenfalls schwer verletzt. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

(veke)