1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Unfall an Königsallee in Düsseldorf: 18-Jähriger fährt Fußgänger an

Unfall an der Düsseldorfer Kö : 18-Jähriger fährt Fußgänger an und verletzt diesen schwer

Am Freitagabend hat ein 18-jähriger Autofahrer einen 67-jährigen Fußgänger möglicherweise lebensgefährlich verletzt. Dieser hatte die Straße bei Rot überquert.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 22.20 Uhr an der Ecke Graf-Adolf-Straße/Königsallee. Der 67-jährige Fußgänger überquerte dort bei Rot die Straße, von der Kö kommend, in Richtung Friedrichstadt. Bemerkt wurde das von einem 30-jährigen Autofahrer, der auf der Graf-Adolf-Straße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs war und eigentlich Grün hatte. Um den Fußgänger nicht zu überfahren, bremste er seinen Wagen ab.

Hinter ihm fuhr jedoch ein anderes Auto, am Steuer ein 18-Jähriger. Um nicht mit seinem Vordermann zusammenzustoßen, wich er nach rechts aus und fuhr dann weiter. Dabei erfasste er jedoch den 67-Jährigen. Dieser wurde auf die Straße geschleudert und schwer verletzt.

Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, wo er laut Polizei stationär versorgt wird. Die Ärzte konnten eine Lebensgefahr für den Mann nicht ausschließen.

Die Polizei sicherte nach dem Unfall die Spuren.

(hebu)