1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Bilk: Tourist: Nach dem Weg gefragt und ausgeraubt

Düsseldorf-Bilk : Tourist: Nach dem Weg gefragt und ausgeraubt

Ein Tourist aus Mexiko hatte sich in Bilk verirrt und fragte einen Mann nach dem Weg. Dieser hielt ihn, gemeinsam mit einem Komplizen, fest und stahl ihm Handy, Ring und MP3-Player. Das berichtet die Polizei.

Der 22-jährige Mexikaner hatte sich am Montagabend bei der Suche nach seinem Hotel verirrt. Als er sich in Höhe eines Spielplatzes an der Dagobertstraße befand, kam ihm ein Mann entgegen, den er nach dem Weg fragen wollte. Plötzlich sei ein zweiter Unbekannter hinzugekommen und beide hätten ihn sofort auf eine Bank im Bereich des Spielplatzes gedrückt, ihn festgehalten und nach Wertsachen durchsucht.

Erst durch seine Hilfeschreie wurde ein Zeuge auf das Geschehen aufmerksam. Daraufhin ließen die Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten. Der Zeuge verfolgte das kriminelle Duo noch bis zur Kreuzung Merowinger Straße/Karolingerstraße, wo sich die beiden trennten und in unterschiedliche Richtungen flüchteten. Leider hatten die Räuber auch "Beute gemacht" und dem 22-Jährigen einen Ring, eine Kette, das Handy sowie einen MP3-Player gestohlen.

Die Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Das Opfer beschrieb die beiden Männer als circa 20-jährige Südländer mit dunkler Kleidung. Einer soll circa 1,70 Meter groß sein mit stämmiger Figur, Dreitagebart und kurzen schwarzen Haare. Der zweite Täter war circa 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank mit Dreitagebart.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Raub am Geldautomaten: Polizei warnt vor Masche