1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Suchaktion: Düsseldorfer auf Ostseeinsel Fehmarn vermisst

Polizei und Freunde starten Suchaktion : Düsseldorfer auf Ostseeinsel Fehmarn vermisst

Ein 28-jähriger Mann aus Düsseldorf wird seit Freitag auf der Ostseeinsel Fehmarn vermisst. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche und hat ein Foto veröffentlicht.

Jan. A. aus Düsseldorf ist 28 Jahre alt und wird seit Freitag (20. November) auf Fehmarn vermisst. Zuletzt wurde er am Freitag gegen 17.30 Uhr auf der Ostseeinsel gesehen. Die zuständige Polizei Lübeck spricht in ihrer Suchmeldung von einem „Mann aus Nordrhein-Westfalen“. Die Polizei Düsseldorf hat auf Anfrage bestätigt, dass der Gesuchte aus der Landeshauptstadt kommt.

Ein Sprecher der Polizei in Lübeck sagte unserer Redaktion am Nachmittag, dass die Suche noch immer andauern würde. Man habe einen „ganz vagen Hinweis“ auf den Vermissten bekommen, dem müsse man jetzt aber erst einmal nachgehen.

Jan A. ist 1,88 Meter groß, hat dunkelbraune Haare und trägt einen Vollbart. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war er mit einem dunklen Kapuzenpullover und einer Jogginghose bekleidet, Schuhe hatte er keine getragen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise werden über den Notruf 110 oder durch den Kriminaldauerdienst in Lübeck (0451/131-4604) entgegengenommen.

Das ganze Wochenende über waren Trupps auf der Insel unterwegs, um nach dem Vermissten zu suchen. Neben mehreren Freiwilligen Feuerwehren und der Kriminalpolizei waren auch Hundeführer mit speziell ausgebildeten Suchhunden vor Ort.

Auch Bekannte von Jan A. aus Düsseldorf, die sich teilweise über das Nett-Werk Düsseldorf bei Facebook organisiert haben, sind auf der Insel und helfen bei der Suche. Einer der Bekannten schreibt, dass Jan A. möglicherweise aufs Festland mitgenommen worden sein könnte, man müsse die Suche auch dorthin ausweiten. Das bestätigte auch der Polizeisprecher in Lübeck. „Wir suchen auch auf dem Festland. Die Insel ist nicht so groß und hat eine feste Verbindung zum Festland.“ Der Gesuchte könne demzufolge auch im Kreis Ostholstein oder gar in Lübeck sein.

(csr)