Düsseldorf: Student schnappt Taschendieb auf der Kö

Düsseldorf : Student schnappt Taschendieb auf der Kö

Maria Jung (82) saß auf einer Bank, als der Täter zuschlug. Kaveh Amiri (21) verfolgte den Räuber.

Manchmal ist es gut, wenn ein Schutzengel in der Nähe ist. Einer, der keine Angst hat, blitzschnell entscheidet und zupacken kann. Kaveh Amiri hat diese Rolle gestern für Maria und Ottomar Jung übernommen. Als ein Mann auf der Kö die Handtasche der Frau ergriff und weglief, kam der 21-Jährige gerade vorbei und reagierte sofort: Er lief hinter dem Täter her und brachte ihn auf der Steinstraße zu Fall. Ein anderer Passant rief die Polizei, gemeinsam hielt man den Räuber fest. Eine Radstreife war als Erste am Tatort, es folgten die Kollegen im Streifenwagen. Sie brachten den Übeltäter ins Präsidium.

Noch Minuten nach der Tat, als die Formalitäten mit der Polizei erledigt waren, war Maria Jung geschockt. "Ich stelle die Handtasche sonst immer zwischen uns", sagte die 82-Jährige, "nur eben habe ich eine Ausnahme gemacht."

Das Ehepaar geht oft in die Stadt zum Bummeln, hatte kurz vor 15 Uhr auf einer der Kö-Bänke eine Pause eingelegt, als sich der Unbekannte zu ihnen setzte. Das Paar dachte sich nichts dabei, der Mann verhielt sich unauffällig. "Als ich mit der Hand eine Fliege an meinem Hals verscheuchte, griff der Mann meine Tasche und rannte weg." Geld, Papiere, Schlüsselbund - das alles war in der Handtasche. Maria Jung schrie auf, was wiederum Kaveh Amiri, der zufällig vorbeikam, hörte. Er setzte sogleich zum Sprint an und konnte den Täter rasch stellen.

Nach dem Schreck nahmen das Ehepaar und sein Helfer gemeinsam auf der Bank Platz. Amiri studiert an der Heinrich-Heine-Universität Anglistik und Germanistik. Dass er geholfen hat, ist für ihn selbstverständlich. "Das muss man machen", meint er und sagt zum Abschied: "Passen Sie das nächste Mal besser auf Ihre Tasche auf."

(RP)
Mehr von RP ONLINE