1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Streit in Düsseldorf-Flingern: Obdachloser lebensgefährlich verletzt

Streit in Düsseldorf-Flingern : Obdachloser am B8-Center mit Messer lebensgefährlich verletzt

Ein Streit zwischen zwei Männern am B8-Center in Düsseldorf-Flingern ist dermaßen eskaliert, dass einer der Beteiligten mit schweren Verletzungen im Krankenhaus notoperiert werden musste.

Wegen eines versuchten Tötungsdelikts am B8-Center in Flingern-Süd ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft. Ein Streit unter zwei Wohnungslosen war am Samstagnachmittag derart eskaliert, dass ein Mann anschließend in einem Krankenhaus mit einer lebensgefährlichen Stichverletzung notoperiert werden musste. Der flüchtige Tatverdächtige konnte am Sonntagnachmittag festgenommen werden.

Gegen 17 Uhr wurde die Polizei am Samstag zum Parkdeck des Einkaufszentrums an der Erkrather Straße gerufen. Ein 67-jähriger Wohnungsloser musste mit einer Stichverletzung in ein Krankenhaus gebracht und dort später notoperiert werden. Wie sich herausstellte, war der Verletzte an dem bekannten Treff zuvor mit einem weiteren Wohnungslosen in Streit geraten und dann durch diesen attackiert worden. Der Täter war danach geflüchtet.

Eine eingerichtete Mordkommission konnte dessen Identität ermitteln. Beamte der Polizeiinspektion Nord konnten den Verdächtigen dann am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr in Flingern-Süd aufspüren und festnehmen. Gegen den 43 Jahre alten Mann ohne festen Wohnsitz wurde ein Haftbefehl erwirkt.

  • Düsseldorf-Oberbilk : Mann greift seinen Bruder mit Messer an - Lebensgefahr
  • Ein Blaulicht im Einsatz (Symbolbild).
    Lebensgefahr durch Stichverletzung : Jugendliche soll zwei 16-Jährige in Minden in Falle gelockt haben
  • Erinnerung in Düsseldorf : Die Hexe von Flingern ist unvergessen
  • Zülpicher Straße in Köln : 18-Jähriger stirbt an Stichverletzungen nach Streit
  • Wirtin Bea Kallen auf ihrer Terrasse
    Gastronomie in Düsseldorf : Streit um Gastro-Terrassen eskaliert
  • Der Beschuldigte meldete sich später bei
    Auseinandersetzung in Mönchengladbach : Pizza-Flyer löst handfesten Streit aus

Aufgrund der Schwere der Verletzung des Opfers bewertet die Staatsanwaltschaft die Tat derzeit als versuchtes Tötungsdelikt. Der 67-Jährige befindet sich auf dem Weg der Besserung. Die Ermittlungen dauern an.

(csr)