1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: Sechs Autoknacker festgenommen

Düsseldorf : Sechs Autoknacker festgenommen

Zivilfahnder der Polizei haben in der Nacht zu Donnerstag insgesamt sechs Autoknacker an drei verschiedenen Tatorten festgenommen. Laut Polizei sind die Männer bereits mehrfach wegen Kfz-Aufbrüchen in Erscheinung getreten.

Die erste Festnahme erfolgte auf einem Parkplatz am Universitätsgelände. Ein Zeuge hatte einen Pkw-Aufbruch gemeldet. Dort hatten zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren zuvor einen Chevrolet aufgebrochen und eine Spiegelreflexkamera entwendet.

Bei der Durchsuchung der jungen Autoknacker fanden die Beamten dann noch eine Sonnenbrille samt Etui und einen Rucksack. Laut Polizei handelt es sich dabei um Beute, die aus einem vorherigen Kfz-Aufbruch in Bilk von der Straße Auf'm Hennekamp stammt. Einer der beiden hatte noch ein Mobiltelefon bei sich, das vor geraumer Zeit durch einen Betrug rechtswidrig erlangt worden war.

An der Bergischen Landstraße in Gerresheim kontrollierten die Polizei später zwei Männer, die sich auffällig an einem Gebüsch "zu schaffen machten". Dort hatten sie eine Nähmaschine, eine Schleifmaschine, eine Flex, einen Akku-Bohrer, einen Wagenheber, zwei mobile Navigationsgeräte, einen Radmutternschlüssel, Arbeitshandschuhe und eine Bohrmaschine versteckt. Die Beamten entdeckten dann einen aufgebrochenen Mercedes, aus dem die Gegenstände stammten. Die Festgenommenen sind 37 und 40 Jahre alt.

Als Zivilfahnder dann um 1.40 Uhr gezielt nach Kfz-Tätern im Bereich des Hauptbahnhofs Ausschau hielten, fielen zwei Männer auf, die sich in Nähe eines Parkhauses an der Grupellostraße aufhielten. Die beiden Männer im Alter von 30 und 32 Jahren betraten das Gebäude und kamen nur wenige Minuten später wieder heraus. Wenig später stellte sich heraus, dass sie einen Pkw aufgebrochen und ein mobiles Navigationsgerät daraus entwendet hatten. Einer der Täter wollte das Diebesgut einem Taxifahrer verkaufen. Die Polizei nahm die Männer fest.

(ots)