Schüsse an Düsseldorfer Supermarkt: Ermittlungen dauern an

Einsatz in Düsseldorf : Schüsse am Supermarkt: Ermittlungen dauern an

Die Staatsanwaltschaft hat die Untersuchung zu den Warnschüssen, die zwei Beamte eines auswärtigen Einsatzkommandos am Mittwoch in der Düsseldorfer Innenstadt abgaben, noch nicht abgeschlossen.

(sg) Die Staatsanwaltschaft hat die Untersuchung zu den Warnschüssen, die zwei Beamte eines auswärtigen Einsatzkommandos am Mittwoch in der Düsseldorfer Innenstadt abgaben, noch nicht abgeschlossen. Das sagte Sprecherin Britta Zur am Freitag auf Anfrage unserer Redaktion. Zu Einzelheiten will sie sich aus ermittlungstaktischen Gründen nicht äußern.

Die Zivilbeamten des Mobilen Einsatzkommandos hatten am Mittwoch einen mutmaßlichen Autoaufbruch im Bereich der Bahnstraße/Berliner Allee beobachtet und die Täter verfolgt. Dabei gaben sie Warnschüsse in die Luft ab. Ob dies verhältnismäßig war, ist Gegenstand der Untersuchung, an der auch die Düsseldorfer Kripo beteiligt ist.

Weil Passanten die Schüsse an die Leitstelle der Polizei gemeldet hatten, hatte diese einen Großeinsatz ausgelöst, weil zunächst nicht bekannt war, dass die Schüsse von Polizeibeamten abgegeben worden waren.

(^sg)
Mehr von RP ONLINE