Schockanruf in Düsseldorf Uhren für über 100.000 Euro an Unbekannten übergeben

Düsseldorf · Fünf Uhren im Wert eines niedrigen sechsstelligen Betrages hat ein Mann aus Düsseldorf einem Unbekannten übergeben. Zuvor hatte er einen sogenannten Schockanruf bekommen. Die Polizei warnt vor der Masche.

Die Polizei warnt, wieder sind in Düsseldorf Telefonbetrüger aktiv. Erst am Montag ergaunerten sie mit ihrer Masche von einem 88-jährigen Mann fünf hochwertige Uhren. Die Polizei rät: Im Zweifel einfach auflegen.

Der Senior aus Niederkassel erhielt am Montagnachmittag den Anruf eines vermeintlichen Staatsanwalts: Seine Tochter habe in Schweden einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und würde gegen eine Kaution entlassen.

Geschockt von dem Anruf packte der Mann fünf hochwertige Uhren im Wert eines niedrigen sechsstelligen Betrages zusammen und übergab sie an einen unbekannten Mann.

Die Polizei Düsseldorf warnt wiederholt vor den vielfältigen Maschen der Täter und rät:

  • Misstrauisch sein, wenn sich Anrufer am Telefon nicht selber mit Namen melden. Den Anrufer grundsätzlich auffordern, ihren Namen selbst zu nennen. Bei dem geringsten Zweifel direkt auflegen.
  • Nicht drängen und unter Druck setzen lassen. Zeit nehmen, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen. Die vom Anrufer möglicherweise vorgetäuschte Person unter der einem selbst bekannten Nummer anrufen und sich den Sachverhalt bestätigen lassen.
  • Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen fordert, sollte dies mit Familienangehörigen oder einer nahestehenden Person besprochen werden.
  • Niemals Geld, Wertsachen oder Schmuck an unbekannte Personen übergeben.
  • Sofort die Polizei über die Notrufnummer 110, wenn einem ein Anruf verdächtig vorkommt.

Kennen Sie schon unseren Düsseldorf-Podcast? Im Rheinpegel hören Sie jede Woche das Witzigste und Wichtigste aus der Landeshauptstadt. Einfach hier klicken.

Neuigkeiten aus der Region, Deutschland und der Welt finden Sie in unseren RP-Newslettern - speziell zu einzelnen Themen oder als tägliches Nachrichten-Update. Hier geht es zur Anmeldung.

(csr)