1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Polizei Düsseldorf: Auto mit mindestens 16 Mängeln aus dem Verkehr gezogen

Polizei Düsseldorf : Auto mit mindestens 16 Mängeln aus dem Verkehr gezogen

Wenn man sich einen Gebrauchtwagen kauft, sollte es einen zumindest stutzig machen, wenn fast alle Warnleuchten im Cockpit angehen. Einem Fahrer in Düsseldorf war das wohl egal oder nicht aufgefallen. Sein Wagen wies mindestens 16 Mängel auf.

Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf. Den Spruch hätte sich ein 46-Jähriger besser zu Herzen genommen, der am Donnerstag in Flingern von der Polizei gestoppt wurde. Der Wagen wies erhebliche Mängeln auf und wurde direkt aus dem Verkehr gezogen.

„Schon für den Laien war erkennbar, dass der Pkw hinten auflag“, sagte ein Polizeisprecher. Sogar das Auto selbst habe den Fahrer im Display vor der Weiterfahrt gewarnt. Der Düsseldorfer gab an, dass er den Gebrauchten erst vor kurzem neu erworben habe. Ein Gutachter legte den Mercedes schließlich umgehend still. Den Besitzer erwartet nun ein umfangreiches Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Die umfangreiche Mängelliste hat folgende Einträge:

  • Abblendlicht Einstellung zu hoch
  • Fernlicht links/rechts Einstellung zu hoch
  • Fahrtrichtungsanzeiger seitlich links Feuchtigkeitseintritt
  • Nebellicht links/rechts Einstellung zu hoch
  • Räder Hinterachse Größen unzulässig
  • Reifenverschleiß Hinterachse, Mindestprofiltiefe erheblich unterschritten, Karkasse sichtbar
  • Querlenker Vorderachse links Lager ausgeschlagen
  • Luftfederung ohne Funktion
  • Stoßfänger hinten beschädigt
  • Boden hinten beschädigt
  • Airbagsystem signalisiert Fehlfunktion
  • Radkasten vorne links durchgerostet
  • Bremsbelag Vorderachse links verschlissen
  • Achse hinten links beschädigt
  • Ein Radbolzen hinten links fehlt
  • Feder-Luftfahrwerk hinten ohne Funktion.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Auto mit gravierenden Mängeln in Düsseldorf stillgelegt

(csr)