1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Nach einer Klausurtagung: Fünf Corona-Fälle bei Provinzial in Düsseldorf

Nach einer Klausurtagung : Fünf Corona-Fälle bei Provinzial in Düsseldorf

Bei der Provinzial-Versicherung in Düsseldorf sind fünf Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Angesteckt haben sie sich wohl bei einer Klausurtagung, an der 20 Mitarbeiter teilgenommen haben.

Das bestätigte Christoph Hartmann, Pressesprecher der Provinzial, auf Anfrage unserer Redaktion. „Die betroffenen Innendienst-Mitarbeiter waren in der vergangenen Woche zusammen bei einer mehrtägigen auswärtigen Team-Klausur, an der insgesamt 20 Personen teilgenommen haben“, sagt Hartmann.

Am Wochenende sei dann bei einem ersten Mitarbeiter eine Corona-Infektion festgestellt worden. „Daraufhin wurde noch am Wochenende entschieden, dass alle 20 Mitarbeiter aus dieser Team-Klausur ab Montag vorsichtshalber erst einmal zu Hause bleiben“, so Hartmann. Dadurch habe man den betroffenen Personenkreis rasch isolieren können.

Nach Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden seien derzeit keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Die Arbeit im Unternehmen gehe derzeit ganz normal weiter, erklärt der Pressesprecher.

„Wir befinden uns mit den Gesundheitsbehörden weiter in engem Austausch“, sagt Hartmann. Die übrigen Mitarbeiter würden laufend über den Stand der Dinge informiert.

Die fünf Betroffenen würden sich derzeit zu Hause befinden. „Wir wünschen unseren Kollegen rasch gute Besserung“, so Hartmann.

Unterdessen teilte die Stadt Düsseldorf mit, dass ein junger Erzieher einer Kita positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Da alle Erzieherinnen und Erzieher der Kita derzeit unter Quarantäne stünden, müsse die Kita vorerst ihren Betrieb einstellen. Die 15 engen Kontaktpersonen des Mannes und die 60 Kinder der Kita seien bisher nicht erkrankt.

Die Stadt Düsseldorf trifft wegen des Coronavirus weitere Vorbereitungen und funktioniert eine Flüchtlingsunterkunft zur Quarantänestation um (>>>weitere Infos hier).

Die Zahl der bestätigten Infektionen in NRW stieg am Donnerstag im Vergleich zum Vortag noch einmal deutlich auf landesweit 302, wie das NRW-Gesundheitsministerium (Stand 16.00 Uhr) mitteilte.

>>>Die aktuelle Entwicklung zum Coronavirus lesen sie hier.

(csr)