Marihuana und Amphetamine in Düsseldorf-Wersten: Verdächtige in Dealerwohnung festgenommen

Marihuana und Amphetamine in Düsseldorf-Wersten: Verdächtige in Dealerwohnung festgenommen

Bei der Vollstreckung eines Haftbefehls stießen Polizisten am Dienstagabend in einer Wohnung in Wersten auf eine größere Menge Betäubungsmittel. Zwei Personen wurden unter dem Tatverdacht des Drogenhandels festgenommen. Sie werden dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 19.20 Uhr klingelten Beamte der Inspektion Süd an der Tür einer Wohnung an der Kölner Landstraße. Sie wollten Hinweisen nachgehen, wonach sich in den Räumen eine mit Haftbefehl gesuchte Person aufhalten sollte.

Als die Tür geöffnet wurde, schlug den Polizisten sogleich ein durchdringender Geruch von Marihuana entgegen. Eine anwesende Frau räumte ein, dass eine Einkaufstasche mit mehreren Tütchen Marihuana ihr gehören würde.

Bei der nachfolgenden Durchsuchung stellten die Beamten in den unterschiedlichsten Verstecken Marihuana und Amphetamin in verschiedenen Verpackungseinheiten sicher. Auch der Wohnungsmieter händigte freiwillig ein verborgenes Tütchen aus.

  • Gerichtsverfahren : Amphetamin-Prozess: Polizisten sagen aus
  • Düsseldorf-Benrath : Mit Haftbefehl gesuchter Straftäter festgenommen

Des Weiteren fanden sich neben insgesamt rund 480 Gramm Amphetamin und 380 Gramm Marihuana diverse Drogenutensilien wie Feinwaagen und typische Druckverschlusstütchen.

Der 43-Jährige sowie die 29-Jährige wurden festgenommen. Sie sollen mit dem Tatvorwurf des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen dem Haftrichter vorgeführt werden.

(csr)
Mehr von RP ONLINE