Hauptbahnhof Düsseldorf: Zwei Verletzte bei Massenschlägerei

Düsseldorfer Hauptbahnhof : Polizei identifiziert nach Massenprügelei zehn Beteiligte

Nach einer Massenschlägerei am Düsseldorfer Hauptbahnhof hat die Polizei zehn mutmaßlich Beteiligte identifiziert. Sie sind zwischen 13 und 18 Jahre alt.

Die zehn Jugendlichen - unter ihnen vier Mädchen - wurden nach Angaben eines Polizeisprechers vom Samstag nach der Schlägerei in der Umgebung des Hauptbahnhofs angetroffen. „Drei hatten sichtbare Verletzungen, sie wurden im Krankenhaus behandelt“, sagte er.

Die Gruppe steht im Verdacht, an einer Massenschlägerei am Freitagabend gegen 19.30 Uhr am Bertha-von-Suttner-Platz beteiligt gewesen zu sein. Zwei Gruppen waren aneinandergeraten, die eine etwa 20 Personen stark, in der anderen sollen sich etwa acht Menschen befunden haben. Es kam zur Schlägerei, auch Stahlketten und ein Radschloss sollen dabei eingesetzt worden sein. Augenzeugen sprechen von chaotischen Szenen, Menschen seien geflüchtet.

Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei fertigte mehrere Anzeigen.

(hsr/lukra)