1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Großeinsatz der Feuerwehr: Fassadenteile von Gebäude in Düsseldorf gestürzt

Großeinsatz der Feuerwehr : Fassadenteile von Gebäude in Düsseldorf gestürzt

Großeinsatz für die Feuerwehr in der Düsseldorfer Innenstadt: Von dem Haus an der Ecke Graf-Adolf-Straße/Oststraße fallen Fassadenteile herunter. Der Bereich vor dem Gebäude ist weiterhin abgesperrt.

Ein Teil aus der Fassade des Gebäudes an der Ecke Graf-Adolf-Straße/Oststraße ist am Freitagnachmittag auf den Gehweg gestürzt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. „Die Einsatzkräfte haben geprüft, ob noch weitere Teile der Fassade hätten abstürzen können“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Gelöst hatte sich ein etwa ein Quadratmeter großes Teil an der Außenseite des Gebäudes, wie der Sprecher sagte. Dieses war aus knapp drei Metern Höhe auf den Gehsteig gestürzt. Verletzt wurde dabei niemand. Etwas später sagte der Sprecher, man habe die Kräfte vor Ort bereits deutlich reduziert. Das städtische Bauaufsichtsamt sei eingeschaltet worden.

Ein Sprecher der Stadt sagte, die Bauaufsicht habe vor Ort festgestellt, dass weitere Platten neben der heruntergefallenen  beseitigt werden müssten. „Das wurde dann zusammen mit der Feuerwehr erledigt.“ Da aufgrund der Temperaturschwankungen nicht ausgeschlossen werden könne, dass sich weitere Fassadenteile lösen, sei der Bereich abgesperrt worden.

  • Die Feuerwehr was mit 55 Einsatzkräften
    Einsatz in Leichlingen : Feuerwehr löscht Kellerbrand
  • Das südliche Ende der Königsallee: Mieter
    Immobilien in Düsseldorf : Große Pläne für das Süd-Ende der Kö
  • Wohnhausbrand in Duisburg : Feuerwehr rettet bewusstlose Person vom Balkon
  • So soll der nun beschlossene Neubau
    Düsseldorf-Bilk : Erna-Eckstein-Straße bekommt Neubau
  • Der Baukran ist auf dem Gelände
    Ratingen Ost : Kran in Ost umgestürzt – Arbeiter schwer verletzt
  • 061021
Stromtanke
Dagmar Goetschenberg von den
    18 Standorte geplant : Neue Stationen laden E-Autos in Düsseldorf in kurzer Zeit auf

Weiter sagte der Sprecher, dass der Eigentümer des Gebäudes schriftlich aufgefordert worden sei, kurzfristig ein Gerüst zur Sicherung der Fassade zu erstellen, sodass die Sperrung dann wieder aufgehoben werden könne. „Zudem ist der Eigentümer aufgefordert worden, die Fassade gutachterlich untersuchen zu lassen und die erforderlichen Instandsetzungsmaßnahmen vorzunehmen.“ Darüber müsse dieser der Bauaufsicht berichten.

Nach knapp zwei Stunden war die Einsatzstelle von der Feuerwehr bereits komplett geräumt. Lediglich Polizeibeamte waren noch vor Ort, um die Einhaltung der Absperrung zu überwachen.

Der Bereich um das Gebäude, in dem bis vor einiger Zeit ein McDonald’s war, war abgesperrt. Die Graf-Adolf-Straße war in Richtung Graf-Adolf-Platz gesperrt, zeitweise konnten auch keine Bahnen der Rheinbahn dort entlang fahren. Die Oststraße war stadteinwärts einspurig befahrbar. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Fassadenteile fallen von Gebäude in Düsseldorf

(csr)