1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Rath: Geldautomat in Baumarkt gesprengt

Düsseldorf-Rath : Geldautomat in Baumarkt gesprengt

Von einem lauten Knall sind Anwohner in Düsseldorf-Rath am frühen Mittwochmorgen aufgeschreckt worden: Im Eingangsbereich eines Obi-Baumarkts haben zwei Täter gegen 3 Uhr einen Geldautomaten gesprengt und sind mit einem Roller geflüchtet.

Die beiden Täter sind laut Polizei mit der Geldkassette auf einem Roller entkommen. Die Höhe der Geldeinlage ist unbekannt. Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung ein, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war. Die Spezialisten des Einbruchskommissariats sichern in enger Abstimmung mit der Ermittlungskommission "Heat" des Landeskriminalamts Spuren.

An den Glassplittern der eingeschlagenen Eingangstür und auf dem Fußboden klebte eine rote Flüssigkeit. Was auf den ersten Blick wie Blut aussieht, ist allerdings rote Farbe aus den Kartuschen im Geldautomat. Diese "Einfärbesysteme" werden nach den zahlreichen Sprengungen vermehrt zur Abschreckung eingebaut.

Die Farbspuren führten die Beamten zu dem Motorroller, den die Täter auf der Niederbeckstraße zurückgelassen hatten. Eine Anwohnerin hatte aus dem Fenster zwei Männer beobachtet, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite wegliefen. Sie waren dunkel gekleidet und trugen Mützen. Einer der beiden hatte eine große Reisetasche dabei.

  • Krefeld : Geldautomat gesprengt - war es wieder die Audi-Bande?
  • Zeugen beobachten Trio : Geldautomat in Uerdingen gesprengt
  • Täter entkommen : Automatensprenger schlagen in Duisburg und Mülheim zu
  • Chaotische Bilder am Tatort : Unbekannte sprengen Geldautomaten in Leverkusen
  • Fotos : Geldautomat in Düsseldorf-Lichtenbroich gesprengt
  • Mettmann : Automat gesprengt - Knall weckt Zeugen

Die Großfahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis. Die Polizei fragt: Wer hat in den vergangenen Tagen verdächtige Personen am Franz-Rennefeld-Weg beobachtet, die den Tatort ausbaldowert haben könnten? Wer hat in der vergangenen Nacht gegen 3 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise an das Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-870-0.

Düsseldorf ist von den Automatenaufsprengungen in den vergangenen zwei Jahren weitestgehend verschont geblieben. Im Mai wurde in einer Commerzbank in Holthausen ein Automat gesprengt.

Wann der Baumarkt am Franz-Rennefeld-Weg am Mittwoch öffnen kann, hängt davon ab, wann der Tatort freigegeben wird.

In der Nacht wurde auch in Leverkusen ein Geldautomat gesprengt. Ebenso in Düren.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Geldautomat in Düsseldorf-Rath gesprengt

(irz)