Dieter-Forte-Gesamtschule in Düsseldorf-Eller: Fünf Kinder im Krankenhaus nach Reizgas in Sporthalle

Dieter-Forte-Gesamtschule in Düsseldorf-Eller : Fünf Kinder im Krankenhaus nach Reizgas in Sporthalle

Am Montagvormittag ist in der Sporthalle einer Düsseldorfer Gesamtschule Reizgas freigesetzt worden. Fünf Kinder kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt gegen eine 16-Jährige.

Gegen 11.15 Uhr meldete ein Zeuge der Feuerwehr, dass mehrere Kinder in der Sporthalle der Dieter-Forte-Gesamtschule in Düsseldorf-Eller über Reizungen der Augen und Atemwege klagten.

Als die Feuerwehr eintraf, hatte der Hausmeister bereits damit begonnen, die Sporthalle zu lüften und die Schüler von drei Klassen ins Freie zu führen. 23 Kinder klagten laut Rettungskräften über Beschwerden. Ein Notarzt stellte bei fünf von ihnen leichte Verletzungen fest. Diese Kinder kamen ins Krankenhaus.

Laut Feuerwehr ließ sich tatsächlich Reizgas feststellen. Die Polizei bekam von Schülern Hinweise auf ein 16-jähriges Mädchen, das das Gas versprüht haben soll. Die 16-Jährige gab an, nur Deo versprüht zu haben.

Das Mädchen wurde seinen Eltern übergeben, die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung.

Bereits im Dezember hatte es einen ABC-Einsatz der Feuerwehr an der Schule gegeben. Damals hatten 45 Schüler und Lehrer über Atemnot geklagt, die Feuerwehr hatte aber keine Ursache feststellen können. Im November hatte es einen Alarm in einer Realschule in Benrath gegeben, weil wahrscheinlich Deo versprüht worden war.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE