1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Frau wegen möglichen Drogenhandels in Flingern festgenommen

Nach Hausdurchsuchung : Frau wegen möglichen Drogenhandels in Flingern festgenommen

Bei einer Hausdurchsuchung findet sich in der Wohnung einer 58-Jährigen in Flingern-Nord eine größere Menge Drogen, darunter Amphetamine und Cannabis.

Die Düsseldorfer Polizei hat bei einer Wohnungsdurchsuchung am Donnerstagnachmittag in Flingern-Nord eine größere Menge Betäubungsmittel gefunden. Die 58-jährige Wohnungsinhaberin wurde wegen des Verdachts des Drogenhandels festgenommen, meldet die Polizei.

Mehrere zivile Beamte hatten demnach aufgrund mehrerer Hinweise über einen möglichen Drogenhandel in einer Wohnung an der Ackerstraße den Bereich um das Mehrfamilienhaus beobachtet. Nach kurzer Zeit wurden zwei Personen, die das Haus verließen, von der Polizei angesprochen und nach den Personalien befragt. Während der Kontrolle überreichte eine der beiden, die zugleich die Inhaberin der Wohnung ist, ein kleines Behältnis mit Cannabis.

Die Beamten beantragten daraufhin einen richterlichen Beschluss zur Wohnungsdurchsuchung, da aus dieser ein massiver Cannabisgeruch wahrzunehmen gewesen sei. Bei der Durchsuchung wurden über ein Kilogramm Amphetamine und etwa 160 Gramm Marihuana sowie mehrere Hundert Euro Bargeld gefunden. Die 58-Jährige wurde festgenommen. Sie ist bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten und soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden.

(june)