Flughafen Düsseldorf: Tausende Produktfälschungen sichergestellt

Flughafen Düsseldorf : Tausende Produktfälschungen sichergestellt

Der Zoll am Frachtzentrum des Düsseldorfer Flughafens hat bei der Kontrolle einer Warensendung aus der Türkei kistenweise Produktfälschungen entdeckt. Tausende Gegenstände werden jetzt vernichtet.

Die Kontrollen am Flughafen fanden bereits am 10. Oktober 2019 statt. Die Waren kamen aus der Türkei und waren über Düsseldorf auf dem Weg nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik.

„Schon beim Öffnen des ersten von 65 Kartons war klar, dass es sich bei den T-Shirts, Polo-Shirts, Hemden und Handtaschen um Produktfälschungen handeln musste“, sagte ein Zoll-Sprecher. Tausende Artikel namhafter Hersteller hätten unsortiert und teilweise unverpackt in den Kartons gelegen.

Zudem sei die minderwertige Qualität der Waren deutlich sichtbar gewesen. Insgesamt seien 3888 gefälschte Stücke entdeckt worden.

Laut Zoll seien die Sachen bereits mit Euro-Preisschildern versehen gewesen, vermutlich, um sie in der Dominikanischen Republik an europäische Touristen zu verkaufen.

Genau das macht den Fund so ungewöhnlich. Normalerweise entdeckt der Zoll diese Fälschungen erst dann, wenn sie von den Reisenden aus dem Urlaub zurück mit nach Hause gebracht werden, dann natürlich in deutlich geringerem Umfang.

Der weitere Versand der Fälschungen sei umgehend gestoppt worden. Der Zoll habe daraufhin die betroffenen Rechteinhaber informiert. Diese hätten bestätigt, dass es sich zweifelsfrei um Plagiate handelt. „Die Stücke werden jetzt durch den Düsseldorfer Zoll vernichtet“, so der Sprecher.

(csr)
Mehr von RP ONLINE