1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Flughafen Düsseldorf: Freund rettet Amerikaner vor Gefängnis

Flughafen Düsseldorf : Freund rettet US-Bürger vor Gefängnis

Bei der Einreisekontrolle aus den USA wurde am Flughafen Düsseldorf ein 23-Jähriger ertappt, der zur Festnahme ausgeschrieben war. Er wurde in letzter Sekunde vor dem Gefängnis bewahrt.

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hatte den Mann wegen Trunkenheit im Verkehr bereits 2018 verurteilt und ihm für 18 Monate die Fahrerlaubnis entzogen.

Zunächst konnte der amerikanische Staatsangehörige die gesamte Geldstrafe in Höhe von 3743,72 Euro nicht aufbringen. Der Mann aus Houston kontaktierte einen hier lebenden Freund, um das Geld aufzutreiben. Damit wollte er einen Gefängnisaufenthalt vermeiden.

Der Freund brachte das restliche Geld schließlich zu Flughafen. Dadurch konnte der Mann die Freiheitsstrafe von 69 Tagen umgehen, indem er die gesamte Geldstrafe bei der Bundespolizei beglich.

Nachdem der Mann ausgelöst worden war, konnte er seine Reise fortsetzen.

(csr)