1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Feuerwehreinsatz in Hassels: Gasbehälter in Tiefgarage - Bewohner evakuiert.

Feuerwehreinsatz Potsdamer Straße : Gasgeruch in Tiefgarage löst Alarm aus

Ein 25-Liter-Behälter mit brennbaren Gasen in einer Tiefgarage in Hassels versetzte am Sonntagabend die Düsseldorfer Feuerwehr in Alarm. Die Wohnungen über der Garage wurden zeitweise geräumt.

Um 20.48 Uhr wurde die Feuerwehr Düsseldorf alarmiert, weil in einer Tiefgarage auf der Potsdamer Straße in Hassels Gasgeruch festgestellt worden war. Kurz nach Eintreffen fanden die Feuerwehrleute einen 25-Liter-Behälter mit einer unbekannten Flüssigkeit in der Tiefgarage, von dem vermutlich die Geruchsbelästigung ausging.

Mit Messgeräten für explosionsfähige Gas-Luftgemische ermittelten die Feuerwehrleute, dass in der Tiefgarage brennbare Gase mit bei weiterer Steigerung grundsätzlicher Explosionsgefahr freigesetzt wurden. Messungen ergaben, dass der Behälter eine Temperatur von etwa minus 15 Grad Celsius hatte und dass eine chemische Reaktion in diesem ablief.

Wohnungen mussten geräumt werden

Die Verantwortlichen erhöhten daher die Alarmstufe auf einen "ABC 3 Einsatz" und alarmierten weitere Rettungs- und Führungskräfte. Zugleich riefen die Feuerwehrleute einen Fachberater der Werkfeuerwehr Henkel und das Amt für Umweltschutz zur Einsatzstelle.

Die Einsatzkräfte räumten die Wohnungen oberhalb der Tiefgarage. Die Bewohner wurden bei knapp 6 Grad Außentemperatur für mehrere Stunden in einem beheizten Sanitätsbus der Feuerwehr untergebracht.

  • Tönisvorst : Unruhiger Abend für Tönisvorster Feuerwehr
  • Das eingestürzte Gerüst an der Roßstraße,
    Bäume verhindern Schlimmeres : Fünfstöckiges Baugerüst in Düsseldorf teilweise eingestürzt
  • Kurioser Unfall auf der A46 : Zwei Autos landen bei Düsseldorf-Eller in Baugrube
  • Betrug, Körperverletzung, Vergewaltigung : Nach diesen Verdächtigen wird in Düsseldorf gefahndet
  • Eine Garde nimmt an der Karnevalssitzung
    „Desaster fürs Brauchtum“ : Karnevalssitzungen empören Karnevalisten
  • NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart
    Corona-Beschränkungen : Pinkwart will 2G-Regeln im NRW-Einzelhandel „streng prüfen“

Ein Trupp der Feuerwehr mit Schutzausrüstungen sicherte den Behälter und lagerte ihn in ein spezielles Auffangfass für Gefahrstoffe um. Die Tiefgarage und die angrenzenden Gebäude wurden mit verschiedenen Überdruckgeräten belüftet. Den Behälter brachte die Feuerwehr zu einer Spezialfirma. Dort soll der Inhalt in den nächsten Tagen von Polizei und Umweltamt genauer untersucht werden.

(juju)