Feuer in Düsseldorf: Brennender Inhalt eines Toasters setzt Fahrrad in Brand

Feuerwehreinsatz in Düsseldorf: Brennender Inhalt eines Toasters setzt Fahrrad in Brand

Der Mieter einer Wohnung in Friedrichstadt hat in der Nacht zu Donnerstag den brennenden Inhalt seines Toasters aus dem Fenster gekippt. Ein Fahrrad imHof fing dadurch Feuer. Auch in der Küche gab es Brandschaden.

Eine Nachbarin hatte in der Nacht einen Feuerschein in einer gegenüberliegenden Wohnung an der Bunsenstraße gesehen, und die Feuerwehr über den Notrufnummer 112 alarmiert. Als die ersten Einheiten nur drei Minuten später vor Ort eintrafen, musste die betroffene Wohnung zunächst ausfindig gemacht werden, berichten die Einsatzkräfte. Vom Appartement der Anruferin war ein Feuerschein im Innenhof des gegenüberliegenden Gebäudes erkennbar. Die Feuerwehr klingelte daraufhin an mehreren Häusern der Bunsenstraße, bis sie in den richtigen Hinterhof kamen.

Dort brannten bereits das Hinterrad und der Sattel eines Fahrrads, das schnell gelöscht werden konnte. Sicherheitshalber gingen die Einsatzkräfte noch in das Appartement des Verursachers, da die Nachbarin auch dort einen Feuerschein im Fenster gesehen hatte. Der Toaster sowie Teile der Kücheneinrichtung waren in Brand geraten und vom Mieter selbst gelöscht worden, berichtet die Feuerwehr.

  • Feuer in Bochum und Herne : Zwei lebensgefährlich Verletzte nach Bränden im Ruhrgebiet
  • Mönchengladbach : Rauchmelder und Nachbarin verhindern Brand
  • Ratingen : Feuerwehr löscht brennenden Kühlschrank
  • Krefeld : Zwei Brände und eine aufmerksame Nachbarin
  • Einsatz in Hiesfeld : Feuerwehr löscht brennenden Carport
  • Lintorf : Feuerwehr rettet Mieter aus Wohnung

Die Feuerwehr warnt, dass man kleinere Bränden nur dann selbst löschen soll, wenn man sich dadurch nicht selbst in Gefahr bringt. Ansonsten soll die Tür von dem betroffenen Raum geschlossen und die Feuerwehr über 112 gerufen werden. Alle Bewohner und Tiere sollen die Wohnung verlassen. Und: Niemand sollte brennenden Gegenstände aus dem Fenster werfen, weil dadurch anderen Menschen verletzt oder weitere Gegenstände in Brand gesetzt werden können.

(top)
Mehr von RP ONLINE