Festnahme am Hauptbahnhof Düsseldorf: Marihuana-Geruch führt zu gesuchtem Mann

Festnahme am Hauptbahnhof Düsseldorf: Marihuana-Geruch führt zu gesuchtem Mann

Weil sie beim Vorbeigehen Marihuana-Geruch wahrgenommen haben, überprüften Bundespolizisten am Donnerstag im Hauptbahnhof Düsseldorf zwei Männer. Einer von ihnen wurde mit einem europäischen Haftbefehl gesucht.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass nach dem 21-Jährigen mit einem europäischen Haftbefehl gefahndet wurde. Er wurde festgenommen.

Bei dem zweiten Mann, einem 18-Jährigen, konnte bei der Durchsuchung ein Tütchen mit Marihuana aufgefunden werden. Beide Männer wurden auf die Dienststelle gebracht.

Rumänische Behörden suchten europaweit nach dem 21-Jährigen, weil er in der Vergangenheit in sechs Fällen einen schweren Diebstahl begangenen hatte. Deshalb wurde er vom Gericht zu einem Jahr und vier Monaten Freiheitsstrafe verurteilt.

Damit der Mann seine Strafe verbüßen kann, baten die rumänischen Behörden um seine Auslieferung. Bis zur Richtervorführung verweilte der Festgenommene im Gewahrsam des Polizeipräsidiums in Düsseldorf.

Gegen den 18-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet. Das Marihuana wurde beschlagnahmt und der Tatverdächtige konnte die Wache verlassen.

(csr)
Mehr von RP ONLINE