Fenster wackelt im 19. Stock des Stadttors in Düsseldorf

Stau am Medienhafen in Düsseldorf : Fensterscheibe im 19. Stockwerk am Stadttor zerstört

Rund um den Medienhafen kommt es derzeit zu Verkehrsstörungen. Die Polizei hat das Stadttor weiträumig abgesperrt. Dort drohte ein Fenster abzustürzen.

Im 19. Stockwerk des Stadttor-Gebäudes drohte eine Scheibe aus der Glasfassade abzustürzen. Das gelockerte Fensterelement hing über dem Haupteingang, der Vorplatz war deshalb komplett gesperrt. Inzwischen hat die Fassadenfirma das Fenster kontrolliert zerstört. Damit besteht keine Gefahr mehr für den Verkehr. Wie lange die Sperrung noch dauern wird, ist derzeit noch unklar.

Seit die Gefahr am Freitagnachmittag bemerkt wurde, war auch die Ernst-Gnoß-Straße – die wichtigste Verbindung zwischen Medienhafen und Unterbilk – sowie die Ausfahrten des Rheinufertunnels in Richtung Medienhafen gesperrt.

Der Verkehr staute sich deshalb im Hafen und auf der Gladbacher Straße.

2014 war eine drei mal 1,50 große Fensterscheibe in der zehnten Etage des Stadttors geplatzt, 2009 eines der 7000 Fassadenelemente zerbrochen.

(sg)
Mehr von RP ONLINE