1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Fahndung in Düsseldorf: Polizei sucht Räuber mit Totenkopf-Shirt

Zwei Überfälle in zwei Tagen : Düsseldorfer Polizei fahndet nach Totenkopf-Räuber

Eine Woche nach den Überfällen auf eine Spielhalle und einen Kiosk in der Innenstadt ist die Polizei sicher: Der bewaffnete Täter war in beiden Fällen derselbe. Gesucht wird ein Mann mit leichtem Bauchansatz und auffallendem Kleidungsstil.

Zumindest bei einer Tat trug er ein olivfarbenes T-Shirt mit einem auffälligen Riesen-Totenkopf auf dem Rücken.

Mit Sonnenbrille und Basecap hatte sich der 1,80 Meter große etwa 30- bis 40-jährige Mann getarnt, als er am Montag (18. Juni) gegen halb zehn in die Spielhalle an der Graf-Adolf-Straße kam.

Als er mit der Aufsicht allein war, bedrohte er die Frau mit eine Schusswaffe. Die Angestellte packte ihm zwar zunächst das geforderte Geld in seinen Rucksack, flüchtete aber dann aus dem Lokal. Daraufhin war der Mann im Totenkopfhemd ebenfalls davongelaufen und hatte die Beute zurückgelassen.

Tags darauf bedrohte derselbe Mann am frühen Nachmittag eine Angestellte in einem Kiosk an der Immermannstraße. Diesmal entkam er mit mehreren hundert Euro Beute, flüchtete wie am Vorabend in Richtung Stresemannplatz. Die Polizei bittet um Hinweise an Telefon 0211 8700.

Hinweis der Redaktion: Nach einer Festnahme hat die Polizei die Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos wieder zurückgenommen.

(sg)