1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Elbsee in Düsseldorf: 26-Jähriger lebensgefährlich verletzt - Fahndung mit Phantombild

Streit am Elbsee in Düsseldorf : 26-Jähriger lebensgefährlich verletzt - Fahndung mit Phantombild

Am vergangenen Wochenende hat es am Elbsee in Düsseldorf-Unterbach eine Auseinandersetzung gegeben. Ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus gebracht. Nach dem Täter wird nun mit einem Phantombild gefahndet.

Ein 26-jähriger Mann geriet am Samstag (19. Juni) am Elbsee mit einer Gruppe in Streit. Er wurde durch einen Faustschlag schwer verletzt. Es besteht weiterhin Lebensgefahr. Nun fahndet die Polizei mithilfe eines Phantombildes nach dem Tatverdächtigen.

Laut Polizei hielt sich das Opfer mit einer fünf- bis sechsköpfigen Gruppe Am Schalbruch im Bereich einer Therme auf. Gegen 21 Uhr geriet er mit der Gruppe in Streit und erhielt von einem Mann einen Faustschlag ins Gesicht. Dabei wurde der Mann so schwer verletzt, dass Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus brachten. Der Tatverdächtige und die Personengruppe flüchteten.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß, hat eine muskulöse Statur und einen leichten Bauchansatz. Er hat schwarze Haare, die an den Seiten kurz rasiert sind und einen braunen Teint. Er sprach akzentfreies Deutsch und trug eine schwarze Badehose sowie ein blaues T-Shirt. Die Personengruppe soll aus insgesamt fünf bis sechs männlichen Personen in einem Alter zwischen 18 und 25 Jahren bestanden haben.

Zeugen melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 36 unter der Telefonnummer 0211 - 870-0.

(csr)