Düssseldorf-Düsseltal: Polizei nimmt Trio nach Diebestour fest

Düssseldorf-Düsseltal : Polizei nimmt Trio nach Diebestour fest

Nach dem Diebstahl eines Kraftrads in Düsseltal konnte die Polizei drei Tätverdächtige vorläufig festnehmen. Das gestohlene Motorrad wurde sichergestellt und dem Besitzer zurückgegeben.

Da staunte ein 22-Jähriger am Dienstagabend nicht schlecht: Durch Zufall schaute er gegen 23 Uhr aus seinem Wohnungsfenster an der Rethelstraße und sah eine ihm unbekannte Person, die gerade sein Motorrad in einem weißen Transporter verschwinden ließ.

Sofort verständigte er die Polizei. Die Beamten spürten den Transporter kurze Zeit später auf der Brehmstraße auf. Doch die ersten Anhaltesignale wurden von der 30-jährigen Fahrerin des Transporters ignoriert.

Nach einer Verfolgung über mehrere Straßen konnte die Polizei das Fluchtfahrzeug auf der Heinrich-Ehrhardt-Straße stoppen. Im Fahrzeug befanden sich neben der Fahrerin und dem gestohlenen Motorrad zwei weitere männliche Insassen (25 und 30 Jahre). Alle drei Tatverdächtigen stammen aus den Niederlanden.

Nach Einschätzung der Ermittler könnte es sich um professionelle Kfz-Diebe handeln, die für ihre Diebestouren eigens ins Nachbarland reisen. Sie wurden vorläufig festgenommen und werden voraussichtlich im beschleunigten Verfahren dem Haftrichter vorgeführt.

Das gestohlene Zweirad wies leichte Schäden auf, es konnte dem Besitzer zurückgegeben werden.

(csr)
Mehr von RP ONLINE