Weil Akten fehlten Düsseldorfer Amtsgericht bricht Prozess gegen Demonstranten ab

Düsseldorf · Im Amtsgericht Düsseldorf sollte es heute um die Demo gegen Änderungen des Versammlungsgesetzes gehen, bei der es im Sommer zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei kam. Vor der Tür wurde wieder demonstriert – mit Polizeibegleitung.

 Vor dem Gerichtsgebäude bekundeten Demonstranten ihre Solidarität mit dem Angeklagten.

Vor dem Gerichtsgebäude bekundeten Demonstranten ihre Solidarität mit dem Angeklagten.

Foto: RP/wuk

Abgebrochen hat das Amtsgericht am Mittwoch einen ersten Prozess gegen einen Teilnehmer einer Großdemo, bei der es Ende Juni 2021 um das neue NRW-Versammlungsgesetz gegangen war.