Düsseldorf: Zoll am Flughafen entdeckt 2630 Tätowiernadeln

Zoll am Flughafen Düsseldorf : Chinesin hatte 2630 Tätowiernadeln im Flug-Gepäck

Pieksiger Fund im Reisegepäck: 2630 Tätowiernadeln haben Zollbeamte am Düsseldorfer Flughafen im Koffer einer 28-jährigen Chinesin entdeckt. Angeblich handelte es sich um ein Geschenk.

Bei der Kontrolle fielen den Beamten sofort die zahlreichen Pakete in dem Koffer auf, wie das Hauptzollamt Düsseldorf am Freitag mitteilte.

Die 28-Jährige sagte demnach den Beamten, bei den Tätowiernadeln handele es sich lediglich um Gastgeschenke für ihre Freunde.

Angesichts der schieren Menge an Nadeln hegten die Zöllner jedoch Zweifel an dieser Version. Eine schnelle Überprüfung ergab zudem, dass die 28-Jährige offenbar im Internet mit Tätowiernadeln handelt. Der Zoll leitete daher noch vor Ort ein Steuerstrafverfahren gegen die Frau ein.

"Für den Zoll am Düsseldorfer Flughafen war dies der erste Aufgriff dieser Art", erklärte Zollsprecher Fabian Pflanz. "Bei dieser enormen Menge an Nadeln ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese nur an Familie und Freude verschenkt werden sollten. Tatsächlich vermuten wir eine gewerbliche Einfuhr."

(csr/AFP)
Mehr von RP ONLINE