Düsseldorf-Wersten: Versuchte Vergewaltigung in Wohngebiet - Polizei sucht Täter

Polizei sucht Täter : Versuchte Vergewaltigung in Wohngebiet in Düsseldorf-Wersten

Eine junge Frau wurde am Dienstagabend von einem Fremden in Wersten bedrängt und zu Boden gedrückt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts einer versuchten Vergewaltigung und sucht Zeugen.

Gegen 22 Uhr war die Frau auf einem Fußweg, der nahezu parallel zur Ausfahrt der Autobahn A46 verläuft, unterwegs. Etwa in Höhe der Straße Am Gansbruch wurde sie plötzlich von einem Unbekannten attackiert und zu Boden gedrückt.

Aufgrund der lauten Schreie seines Opfers ergriff der Täter die Flucht. Die leicht verletzte Geschädigte verständigte die Polizei, die sofort eine Fahndung auslöste.

Gesucht wird ein circa 30-jähriger Mann, der laut Beschreibung des Opfers etwa 1,80 Meter groß und muskulös ist. Er hat dunkelblondes Haar mit beidseitigem "Sidecut". Zur Tatzeit trug er ein gelbes T-Shirt und eine kurze schwarze Hose. Das Opfer beschreibt ihn als mitteleuropäischen Typ.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0211 8700.

(csr)
Mehr von RP ONLINE