Düsseldorf-Wersten Feuer im Kellerbereich eines Wohnhauses

Düsseldorf · Ein Kellerbrand und ein verrauchtes Treppenhaus wurde der Feuerwehr Düsseldorf am Montagabend in Wersten gemeldet. Die Einsatzkräfte rückten mit zwei Löschzügen aus.

Die Feuerwehr Düsseldorf ist am Montagabend gegen 19.30 Uhr wegen eines Kellerbrandes und eines verrauchten Treppenhauses an der Kölner Landstraße in Wersten alarmiert worden. Die Einsatzkräfte rückten mit zwei Löschzügen aus.

„Vor Ort stellte sich dann jedoch heraus, dass in einem Lichtschacht vor dem Haus ein kleiner Brand ausgebrochen war“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Vermutlich habe dort Laub gelegen und dann habe eventuell eine weggeworfene Zigarette das Feuer entfacht.

Der Rauch sei durch das Fenster in einen der Kellerräume gezogen. Einer der Löschzüge sei daraufhin direkt wider zurück zur Wache gefahren. Das Feuer sei schnell gelöscht und der Keller anschließend vom Rauch befreit worden. Nach knapp 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Anfang Januar war in der Nachbarschaft in einem Anbau eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Damals wurden acht Personen verletzt. Eine davon, eine 80-jährige Frau, war bewusstlos in ihrer Wohnung aufgefunden worden.

(csr)