Düsseldorf-Unterbilk: Schwerer Unfall zwischen Radfahrer und Straßenbahn

Düsseldorf-Unterbilk : Schwerer Unfall zwischen Radfahrer und Straßenbahn

Bei der Kollision mit einer Straßenbahn ist am Dienstag ein Fahrradfahrer in Unterbilk schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich um 12.55 Uhr in der Neusser Straße, die für den Verkehr gesperrt wurde. Ein Notarzt war vor Ort im Einsatz. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus transportiert, wie eine Polizeisprecherin unserer Redaktion sagte.

Die Polizei war mit einem Team zur Spurensicherung vor Ort, außerdem wurden Zeugen des Unfalls befragt. Die Feuerwehr hatte einen Notfallseelsorger zu der Unfallstelle geschickt, der sich um Augenzeugen kümmerte.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der 38-jährige Mann mit seinem Fahrrad auf der Neusser Straße von der Bilker Kirche kommend in Richtung Polizeipräsidium unterwegs. Kurz vor der Düsselstraße wollte er an einer gepflasterten Stelle mit seinem Rad die Gleise zum gegenüberliegenden Geh-/Radweg überqueren.

Hierbei beachtete er aus bislang unklarer Ursache die von hinten (in Richtung Innenstadt) kommende Bahn (709) nicht. Der 38-Jährige wurde von der Front der Straßenbahn erfasst und zu Boden geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Der Straßenbahnfahrer und weitere Zeugen erlitten einen Schock. Die Ermittlungen dauern an.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Unfall zwischen Straßenbahn und Radfahrer in Düsseldorf-Unterbilk

(csr)
Mehr von RP ONLINE