Düsseldorf-Unterbilk: 88-Jähriger in der Düsselstraße beraubt

Tat in Düsseldorf: Räuber nimmt 88-Jährigem Geldbörse weg - Polizei sucht Zeugen

Am Montag ist ein 88-Jähriger mitten am Tag im Düsseldorfer Stadtteil Unterbilk beraubt worden. Ihm wurde die Geldbörse geraubt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Wer war Montag zwischen 12 und 12.30 Uhr auf der Düsselstraße unterwegs? Dort ist ein 88-Jähriger von einem Unbekannten ausgeraubt worden. Das Opfer kam aus Richtung Lorettostraße. Der Täter nahm ihn von hinten in den Schwitzkasten. Als der 88-Jährige um Hilfe rief, ließ der Täter von ihm ab und flüchtete. Dabei nahm er offenbar die Geldbörse des 88-Jährigen mit.

Den Verlust bemerkte das Opfer erst kurz danach. Von zuhause aus rief der Düsseldorfer dann die Polizei.

  • Düsseldorf : Geldstrafe für Diebstahl einer Geldbörse
  • Vermeintliches Raubdelikt : 34-Jähriger verletzt und ohne Erinnerung in Düsseldorf aufgefunden

Der Täter soll 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und muskulös sein. Er hat der Zeugenbeschreibung zufolge sehr kurze Haare und trug zur Tatzeit ein dunkles Hemd und eine blaue Jeanshose.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

(hpaw)