Düsseldorf-Stadtmitte: Verkehrsunfall mit Verletzten und 30.000 Euro Schaden

Düsseldorf-Stadtmitte : Verkehrsunfall mit Verletzten und 30.000 Euro Schaden

Bei einem Unfall am Donnerstag in Stadtmitte wurde der 62-jähriger Beifahrer der Unfallverursacherin so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Sachschaden beläuft sich auf 30.000 Euro.

Nach den bisherigen Ermittlungen bogen die 57-jährige Frau in ihrem Mini und ein 30-Jähriger in seinem BMW zur Unfallzeit hintereinander von der Heinrich-Heine-Allee in die Maximilian-Weyhe-Allee ab.

Dort wechselte der Mann auf den linken von zwei Fahrstreifen. Plötzlich leitete die Frau vom rechten Fahrstreifen aus verbotswidrig ein Wendmanöver nach links ein, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten.

Ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge konnte nicht mehr verhindert werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der 30-Jährige aus Düsseldorf blieb unverletzt.

(csr)
Mehr von RP ONLINE