Düsseldorf-Stadtmitte: Täter nach versuchtem Raub auf Spielhalle flüchtig

Düsseldorf-Stadtmitte: Täter nach versuchtem Raub auf Spielhalle flüchtig

In Düsseldorf versuchte am Sonntag ein Unbekannter eine Spielhalle in Stadtmitte auszurauben. Der Täter flüchtete ohne Beute. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 23.40 Uhr betrat der Tatverdächtige die Spielhalle an der Straße Am Wehrhahn und bedrohte einen Mitarbeiter mit einem unbekannten Gegenstand. Als er die Herausgabe der Tageseinnahmen forderte, stieß ihn der Bedrohte beiseite und flüchtete nach draußen.

Eine ebenfalls anwesende weibliche Angestellte sperrte sich zum Schutz mit zwei Kunden in einem Lagerraum ein. Daraufhin flüchtete der Täter auf die Straße und rannte in Richtung Oststraße davon. Eine Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis.

Der Räuber hat nach Zeugenangaben eine südländische Erscheinung. Er ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und circa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Insgesamt wird er als hager mit einem schmalen Gesicht und einem längeren schwarzen Bart beschrieben. Als er sprach, soll ein starker Akzent herauszuhören gewesen sein.

Bekleidet war der Unbekannte mit einer schwarzen Steppjacke mit heller Applikation auf der linken Brust sowie einer Kapuze mit heller Fellumrandung. Dazu trug er eine blaue Jeans, schwarze Socken und rote Schuhe. Auf dem Kopf hatte er ein Basecap mit hellem Schirm. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE