1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Stadtmitte: Mann verletzt zwei Bundespolizisten

Düsseldorf-Stadtmitte : Mann verletzt zwei Bundespolizisten

Ein 19-Jähriger hat in der Nähe des Hauptbahnhofs Bundespolizisten angegriffen und dabei zwei Beamte verletzt. Bei dem Mann wurde Marihuana gefunden.

Passanten meldeten der Bundespolizei am Freitagabend um 22.50 Uhr ein Körperverletzungsdelikt auf der Friedrich-Ebert-Straße. Als die Streife der Bundespolizei den Einsatzort erreichte, flüchtete der 19-Jährige. Die Beamten verfolgten den Flüchtigen, nahmen ihn fest, fesselten ihn und brachten ihn mit einem Dienstfahrzeug zur Wache.

Während des Transportes leistete der Mann erheblichen Widerstand. Er bespuckte die Bundespolizisten, trat nach ihnen und schlug einem Beamten mit den geballten, gefesselten Fäusten in den Unterleib.

Auf der Wache wurden elf Tütchen Marihuana bei dem Mann gefunden und beschlagnahmt. Ein Beamter erlitt eine blutende Wunde an seinem Finger, der andere hatte Schmerzen durch die Schläge in den Unterleib. Beide Beamten konnten ihren Dienst fortsetzen.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Dienststelle konnte er kurz nach Mitternacht verlassen.

(csr)