Düsseldorf: Schwerverletzter bei Unfall zwischen Bus und Awista-Fahrzeug

Düsseldorf-Flingern : Ein Schwerverletzter bei Unfall zwischen Bus und Kehrfahrzeug

In Düsseldorf-Flingern hat es am Montagmorgen einen schweren Unfall gegeben. Ein Kehrfahrzeug der Awista ist in einen Rheinbahnbus gefahren. Zwei Personen wurden verletzt.

Virginia Saida Leifgen wurde Augenzeugin des Unfalls auf der Kreuzung Dorotheenstraße und Lindenstraße. Wie sie sagte, sei der Bus auf der Lindenstraße aus Richtung Hermannplatz gefahren. Das Awista-Fahrzeug fuhr laut Polizei gegen 9.20 Uhr auf der Dorotheenstraße, wollte links in die Lindenstraße abbiegen.

Dann habe der Fahrer des Kehrfahrzeugs aus bislang noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Gefährt verloren und sei seitlich in Bus hineingefahren, so die Augenzeugin.

Es gingen mehrere Scheiben an dem Bus zu Bruch. Das Kehrfahrzeug fuhr nach dem Unfall über die Kreuzung und prallte gegen eine Hauswand, die leicht beschädigt wurde. Zwei Personen wurden laut Polizei verletzt, der Fahrer des Awista-Fahrzeugs schwer. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, liegt der Sachschaden bei rund 25.000 Euro.

Wie Saida Leifgen weiter sagt, sei sie direkt zu dem Bus geeilt und habe dort einer schwangeren Frau geholfen, die offenbar unter Schock stand.

Bei dem Unfall lief laut Polizei Öl aus, das abgestreut werden musste. Die Dorotheenstraße musste zeitweise gesperrt werden, es kam zu einem längere Rückstau. Die betroffene Buslinie 834 musste für die Zeit der Sperrung umgeleitet werden. Um 11.56 Uhr war der Einsatz für die Polizei beendet.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Unfall in Düsseldorf zwischen Bus und Awista-Fahrzeug

(csr)
Mehr von RP ONLINE