Düsseldorf: Schusswaffe bei Gepäckkontrolle am Flughafen entdeckt

Düsseldorf: Schusswaffe bei Gepäckkontrolle am Flughafen entdeckt

Am Flughafen Düsseldorf wurde bei der Kontrolle des Großgepäcks bei einem Flug in die Türkei eine Schusswaffe gefunden. Der Besitzer konnte keinen Waffenschein vorweisen.

Die Gepäckanlage des Flughafens Düsseldorf stellte einen Gegenstand im Reisegepäck fest, welcher nicht genau identifiziert werden konnte. Daraufhin wurde das Gepäckstück durch die Bundespolizei aussortiert, um eine manuelle Kontrolle durchzuführen. Bei dieser Nachkontrolle wurde eine Verpackung aus Alufolie vorgefunden. Darin befand sich eine Schusswaffe ohne Munition.

Bei genauerer Überprüfung wurde die Schusswaffe als 9-mm-Schreckschusswaffe der Marke Reck identifiziert. Die Bundespolizei geht davon aus, dass die Folie zum Zwecke der Verschleierung der Waffe diente.

  • Feuer in Düsseldorfer Künstleratelier : Wohnungsbrand in Holthausen - eine Person verletzt
  • Düsseldorf-Garath : 15-jähriges Mädchen bei Schulwegunfall verletzt

Der Gepäckinhaber wurde von den Beamten ausfindig gemacht und zur Nachkontrolle hinzugezogen. Einen erforderlichen kleinen Waffenschein konnte der 56-Jährige auf Verlangen nicht vorweisen. Die Schusswaffe wurde sichergestellt.

Der Mann aus Essen muss nun mit einer Strafanzeige wegen unerlaubten Waffenbesitzes rechnen.

(csr)
Mehr von RP ONLINE