1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: Schläger zeigen Opfer an

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof : Schlägerei auf dem Bahnhofsklo

Zwei Männer zeigten bei der Bundespolizei den Mitarbeiter der Toilettenanlage wegen Körperverletzung an. Was sie jedoch nicht bedacht hatten, war die Videoüberwachung.

In der Toilettenanlage des Düsseldorfer Hauptbahnhofs kam es am Samstagabend um 19.45 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Männern.

Zwei der Beteiligten kamen anschließend leicht lädiert zur Bundespolizeiwache und zeigten den Mitarbeiter der WC-Anlage an der sie geschlagen habe.

Weil den Polizisten die Angaben der Männer nicht ganz vollständig erschienen, befragten sie erst die Toilettenaufsicht. Der 24-Jährige schilderte das Vorkommnis anders: Demnach hätte nur einer der beiden Männer einen Euro in den Zugangsautomaten geworfen, doch dann hätten sie gemeinsam das Drehkreuz passiert. Als er sie darauf angesprochen habe, hätten beide sofort mit Fäusten auf ihn eingeschlagen. Dabei habe er Prellungen im Gesicht erlitten. Ihm sei ein junger Mann zu Hilfe gekommen, der sich bei seinem Eingreifen die Hand verletzte, und einer der Angreifer habe im Gemenge ebenfalls eine Prellung im Gesicht erlitten.

Diese Darstellung wurde durch die Auswertung der Aufzeichnung aus der Videoüberwachung bestätigt. Die Anzeigeerstatter gaben daraufhin zu, zu zweit das Drehkreuz passiert zu habe. Zum Rest wollten sie dann nichts mehr sagen. Die Bundespolizei hat gegen die 21 und 22 Jahre alten Männer Ermittlungen nun wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen falscher Verdächtigung eingeleitet.