1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf​: Rheinufertunnel schon wieder gesperrt​ - Verkehrschaos

Verkehr in Düsseldorf : Rheinufertunnel schon wieder gesperrt

Nur einen Tag nachdem der Rheinufertunnel in Düsseldorf wegen eines Defekts gesperrt werden musste, war die wichtige Verkehrsachse in der Landeshauptstadt schon wieder dicht.

Der Rheinufertunnel in Düsseldorf ist schon wieder komplett gesperrt worden. Diesmal lag eine Brandmeldung vor. Nach der stundenlangen Sperrung am Mittwoch konnte das Problem am Donnerstag jedoch schnell behoben werden.

Die Sperrung am Donnerstag wurde um 12.29 Uhr eingerichtet, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Eigentlich sollte diese bis mindestens 13.15 Uhr andauern. Doch schon um 12.47 Uhr konnte die Feuerwehr einen Fehlalarm melden und die wichtige, innerstädtische Verkehrsachse konnte wieder freigegeben werden.

Am Mittwoch dauerte die Sperrung deutlich länger. Der Tunnel war wegen Wartungsarbeiten in der Nacht zu Mittwoch ohnehin gesperrt. Regulär hätte er um 5 Uhr wieder freigegeben werden sollen. Dann stellten Experten des Amtes für Brücken-, Tunnel- und Stadtbahnbau jedoch einen Defekt an der Druckerhöhungsanlage. Diese stellt die Löschwasserversorgung im Falle eines Brandes im Tunnel sicher.

Der Rheinufertunnel war bis Mittag dicht, das führte zu einem Verkehrschaos in der Stadt. Die Düsseldorfer und Besucher von außerhalb standen deswegen in der Innenstadt lange in Staus. Dies vor allem auf der Graf-Adolf-Straße und Haroldstraße in Richtung Rheinufertunnel, auf der Kasernenstraße Richtung Graf-Adolf-Straße oder auf der Benrather Straße Richtung Königsallee. Auch in der Carlstadt knubbelte es sich, weil Ausweichrouten gesucht wurden.

  • Auf der Benrather Straße am Carlsplatz
    Stau-Chaos in Düsseldorf : Rheinufertunnel ist wieder freigegeben
  • Blick auf den Rheinufertunnel: Im kommenden
    Brandschutz in Düsseldorf : Der Rheinufertunnel bekommt neue Ventilatoren
  • Wirkt stabil, ist es aber laut
    Baustellen in Erkrath : Politik hakt nach bei geplanten Brücken-Arbeiten
  • Leckereien aus verschiedenen Ländern kann man
    Rommerskirchen : Marktplatz ist wegen Rommersfood gesperrt
  • Eine trächtige Kuh ist im Siegerland
    Unfall in Erndtebrück : Trächtige Kuh von Regionalzug erfasst - Strecke gesperrt
  • Die Züge fahren schon, nun muss
    Strecke Leverkusen-Langenfeld : Der RRX-Ausbau nimmt weiter Fahrt auf

Für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an der Tunnelbetriebstechnik und am Tunnelbauwerk muss der Rheinufertunnel und die Unterfahrung Gladbacher Straße noch bis Freitag (20. Mai) nachts komplett gesperrt werden. Zusätzlich zu diesen Arbeiten werden auch Funktionsprüfungen neu installierter Systeme und Komponenten sowie an der dafür neu in die zentrale Leittechnik eingebrachte Software vorgenommen.

Die nächtlichen Sperrungen beginnen täglich ab 22 Uhr und enden um 5 Uhr morgens. Die Umleitungen für diese Zeit sind ausgeschildert. Am darauffolgenden Wochenende soll der Tunnel laut Stadt wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung stehen.

(csr)