Düsseldorf: Rentner vertraut falschen Polizisten Münzsammlung an

Neuer Fall in Düsseldorf : Falsche Polizisten prellen Senioren

Per Telefon wurde ein Senior aufgefordert, seine Wertsachen in Sicherheit zu bringen. Und vergrub seine Münzsammlung im Garten.

Mehrere angebliche Polizisten riefen am Donnerstag bei dem Rentner an, behauptete, Kriminelle wollten seine Wohnung ausrauben. Deshalb sollte er seine Wertsachen in Sicherheit bringen – in den Garten, den die Polizei bereits observiere.

Der eingeschüchterte Rentner fand das zwar seltsam, glaubte aber dennoch der vermeintlichen Polizei – und vergrub seltene Münzen und Bargeld in fünfstelligem Wert in einer Einkaufstüte unter einem Baum im Vorgarten.

Nachdem er das beim nächsten Anruf der Betrüger bestätigt hatte, war die Tasche verschwunden. Ein Bekannter riet dem Senior, die echte Polizei zu alarmieren.

Die warnt immer wieder vor der seit einigen Jahren um sich greifenden Betrugsmasche, die vor allem deshalb erfolgreich ist, weil die Täter sehr geschickt und manipulativ vorgehen.